To access this video please...

»Fixierte« Atemwegsobstruktion bei Asthma – eine diagnostische und therapeutische Herausforderung

Categories :

164

Veranstalter des Symposiums

Referent
Prof. Dr. med. Marek Lommatzsch, Rostock

Inhalt

Bei Patienten mit schweren Asthma-Formen liegt oft eine persistierende oder »fixierte« Atemwegsobstruktion
vor. Diese wird, wenn der Patient geraucht hat, oft mit einer COPD gleichgesetzt.
Ein Asthma mit »fixierter« Obstruktion ist aber sowohl diagnostisch als auch therapeutisch von der COPD
abzugrenzen. Es gibt zunehmende therapeutische Optionen, die zeigen, dass die Obstruktion und die
Symptome hier oft weniger fixiert sind, als man meint.

Sendetermin
Freitag 20. November 2020, 12:00–12:30 Uhr

Veranstalter des Symposiums

Recommended