Über Bayer

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden:

Zur Unternehmenshomepage

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter:

Informationen zu Bayer Vital

Über das Engagement von Bayer im Bereich Herz-Kreislauf-und Nierenerkrankungen

Als Innovationsführer auf dem Gebiet der Herz-Kreislauferkrankungen verfolgt Bayer getreu seiner Mission „Science For A Better Life“ seit langem das Ziel, das Leben von Menschen durch die Weiterentwicklung seines Portfolios an innovativen Therapien weiter zu verbessern. Gesundheit und Erkrankungen von Herz und Nieren hängen eng miteinander zusammen. Bayer arbeitet auf verschiedenen Therapiegebieten an neuen Behandlungsansätzen für Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen mit einem hohen, bislang ungedeckten medizinischen Bedarf. Der Kardiologiebereich bei Bayer umfasst bereits eine Reihe von Produkten sowie weitere Wirkstoffe in verschiedenen Phasen der präklinischen und klinischen Entwicklung. Alle diese Produkte spiegeln den Forschungsansatz des Unternehmens wider, der die Suche nach geeigneten Zielmolekülen (Targets) zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den Vordergrund stellt, die das Potenzial haben, die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verbessern.

Über Multiple Sklerose (MS)
MS ist eine chronische, progrediente Erkrankung des zentralen Nervensystems, die sich häufig im jungen Erwachsenenalter zum ersten Mal manifestiert. Die Wahrscheinlichkeit einer zunehmenden Behinderung steigt mit der Erkrankungsdauer an. Die MS-Symptome können von Patient zu Patient unterschiedlich sein, ihr Auftreten ist nicht vorhersagbar. Deshalb wird die MS auch die Krankheit mit den tausend Gesichtern genannt. Folgende Symptome treten häufig bei MS-Patienten auf: Fatigue oder abnorme Müdigkeit, Verschwommensehen auf einem oder auf beiden Augen, Doppeltsehen, Lähmungen in einer oder mehreren Extremitäten, Taubheitsgefühle und Kribbeln im Gesicht, in den Armen, Beinen und im Rumpf, Spastik (Muskelsteifheit), Schwindel, undeutliches Sprechen und Störungen der Blasen- und Darmfunktion.

Informationen zu MS

Livestreams

Videos

Register

Recommended