Pfizer – Gemeinsam für eine gesündere Welt

Wenn Menschen krank werden, können sich viele Dinge für sie verändern – ein oft schwieriger Weg beginnt. Mehr als 10.000 Forscher und über 90.000 Mitarbeiter arbeiten bei Pfizer daran, Menschen auf diesem Weg zu unterstützen. Sie entwickeln, produzieren und vertreiben innovative Medikamente und Impfstoffe sowie einige der weltweit bekanntesten rezeptfreien Produkte.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Gesamtumsatz von 53,6 Milliarden US-Dollar. In Deutschland beschäftigt Pfizer derzeit rund 2.500 Mitarbeiter an drei Standorten: Berlin, Freiburg und Karlsruhe.
Weitere Informationen zum Unternehmen, für Patienten und Fachkreise finden Sie unter www.pfizer.de. Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/pfizer_de oder besuchen Sie unseren YouTube Kanal auf https://www.youtube.com/channel/UCEkMv1toEgnBqLlkru6dNtQ.

Pfizer Inflammation & Immunology

Bei Inflammation & Immunology stehen vor allem chronisch-entzündliche Erkrankungen im Fokus, die auf eine fehlgeleitete Reaktion des Abwehrsystems zurückzuführen sind. Hierzu gehören vor allem Erkrankungen aus dem Bereich der Rheumatologie, Gastroenterologie und Dermatologie. Betroffene, die unter Rheumatoider Arthritis, Psoriasis-Arthritis oder einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn oder auch Schuppenflechte leiden, kennen eine Vielzahl von körperlichen Beeinträchtigungen und die damit verbundenen Einschränkungen im Alltag.
Vor rund 20 Jahren war für die meisten Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen ein geregelter Arbeitsalltag undenkbar. Die Behandlung war noch zu wenig darauf ausgerichtet, die Erkrankung aufzuhalten und die teilweise verheerenden Symptome für die Betroffenen zu lindern. Heutzutage stehen eine Vielzahl von Optionen zur Behandlung dieser Autoimmunerkrankungen zur Verfügung. Unser Bestreben ist es, die Patientenzufriedenheit im Alltag zu verbessern.

Pfizer ist spezialisiert auf Seltene Erkrankungen

2016 gründete Pfizer die Geschäftseinheit Seltene Erkrankungen. Doch das Thema ist uns nicht neu. Seit über 30 Jahren widmen wir uns mit großem Engagement der Entwicklung neuer Therapien für verschiedenste Seltene Erkrankungen. Dabei greifen wir innerhalb der Unternehmensstrukturen auf eine große Expertise, vielfältige Ressourcen und Kompetenzen zurück. So hat Pfizer bis heute über 20 Wirkstoffe für über 40 Seltene Erkrankungen auf dem deutschen Markt eingeführt. Bis eine Seltene Erkrankung korrekt diagnostiziert wird, vergehen meist viele Jahre: Deshalb setzen wir uns neben der Arzneimittelentwicklung dafür ein, die Diagnosezeiten bei Seltenen Erkrankungen zu verkürzen.

Zur Unternehmenshomepage