This content is subject to a charge.

Create an Account to purchase this video

Pneumo Update 2020 – Livestream – 20./21.11.2020

10827

Sponsoren

Bei technischen Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: info@streamed-up.com oder telefonisch unter 0611-944 936 0

Pneumo Update 2020

20. und 21. November 2020

Das Pneumo Update 2020 bietet Ihnen in 14 kompakten Vorträgen eine topaktuelle Zusammenfassung aller wichtigen Studien des Jahres 2020 – kritisch selektiert und analysiert nach der Relevanz für Ihren Klinik- und Praxisalltag.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm und nutzen Sie die Möglichkeit sich über den Livechat direkt mit den Referenten auszutauschen.

Damit Sie nachhaltig von der Veranstaltung profitieren, erhalten Sie zusätzlich unser umfangreiches eBook PNEUMOLOGIE 2020/2021 vorab zum Download. Die im Nachgang zum Update bereitstehenden eCharts mit den Vorträgen sind dazu eine ideale Ergänzung.

Als besonderes Extra stehen Ihnen die Vorträge im Nachgang (etwa in 6 bis 8 Wochen nach Veranstaltung) kostenfrei auf »streamedup!« als Video-on-Demand zur Verfügung!

Der Livestream des Pneumo Updates ist durch die LÄK Hessen mit 16 CME-Punkten zertifiziert.

Zur Buchung des Livestreams

 

Teilnahmegebühren – 2 Tage Livestream

Regulär: 450,-€
Medizinstudenten: 150,-€

Infos zu unseren umfangreichen Ermäßigungen finden Sie unter:
Info Livestream

In den Gebühren sind folgende Leistungen enthalten:

  • Livestream
  • Seminarunterlagen als eBook*
  • eCharts: Download der Vortragspräsentationen
  • Vorträge als Video-on-Demand auf streamed-up.com

* Ihr eBook mit den Seminarunterlagen wird Ihnen auf dieser Seite zum Download zur Verfügung gestellt, sobald uns die Dateien vorliegen – spätestens am 18.11.2020.

Alle Gebühren inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 16 %.

Die Anmeldung ist Ärzten und medizinischem Fachpersonal vorbehalten.

Veranstalter des Seminars ist die med update GmbH, Wiesbaden.

Homepage Pneumo Update

 

Interessenkonflikte
Die Vortragenden und der Veranstalter garantieren, dass die CME-Fortbildung frei ist von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthält.

Prof. Dr. Felix Herth: Beratertätigkeit: Olympus, Broncus, Erbe, Pulmonx, Nuvaira, Medtronic

Prof. Dr. Michael Pfeifer: Forschungsunterstützung: Boehringer Ingelheim, Novartis, Philipps, Resmed, Linde; Vortragstätigkeit: Novartis, Boehringer Ingelheim, Asche-Chiesi, AstraZeneca, Roche, Berlin-Chemie, MSD; Beratertätigkeit: Boehringer Ingelheim, Novartis, GSK, Roche, Asche-Chiesi, Linde

Prof. Dr. Claus Vogelmeier: Präsentationen bei Symposien und/oder Teilnahme an Advisoryboards: AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, CSL Behring, Chiesi, GlaxoSmithKline, Grifols, Menarini, Novartis, Nuvaira, OmniaMed und med update

Prof. Dr. Tobias Welte: Forschungsunterstützung: DFG, BMBF, EU, WHO; Vortragstätigkeit: AstraZeneca, Basilea, Biotest, Bayer, Boehringer, Berlin-Chemie, GSK, Infectopharm, MSD, Novartis, Pfizer, Roche; Beratertätigkeit: AstraZeneca, Basilea, Biotest, Bayer, Boehringer, Gilead, GSK, Janssens, Novartis, Pfizer, Roche

Prof. Dr. Jürgen Behr: Beratertätigkeit: Actelion, BMS, Boehringer Ingelheim, Biogen, Galapagos, MSD, Roche; Vortragstätigkeit: AstraZeneca, Boehringer Ingelheim, MSD, Novartis, Roche

Prof. Dr. Roland Buhl: Referent und/oder Berater für AstraZeneca, Berlin-Chemie, Boehringer Ingelheim, Chiesi, Cipla, GlaxoSmithKline, Novartis, Roche, Sanofi und Teva; Forschungsunterstützung der Universitätsmedizin Mainz durch Boehringer Ingelheim, GlaxoSmithKline, Novartis und Roche

Prof. Dr. Rembert Koczulla: Forschungsunterstützung: GlaxoSmithKline, CSL Behring, Grifols, Boehringer Ingelheim, Kaia Health, SenTec AG, Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bayern Innovativ; Vortragstätigkeit: streamedup, Berlin-Chemie, Grifols, CSL Behring, Chiesi, Boehringer Ingelheim, AstraZeneca, Novartis, Roche, Teva, Mundipharma; Beratertätigkeit: Boehringer Ingelheim, Berlin-Chemie, AstraZeneca, Chiesi, Sanofi, Novartis, CSL Behring, Grifols

Prof. Dr. Michael Kreuter: Unabhängige Forschungsförderung von Boehringer Ingelheim und Roche sowie Aufwandsentschädigungen für Beratungen für Galapagos, Boehringer Ingelheim und Roche

PD Dr. Dieter Kunz: Keine Interessenkonflikte 

Prof. Dr. Gerhard Mostbeck: Keine Interessenkonflikte

Prof. Dr. Horst Olschewski: ist stellvertretender Direktor des Ludwig Boltzmann Instituts für Lungengefäßforschung in Graz und hat Forschungsförderung von Actelion, Bayer, Boehringer, Inventiva und Janssen erhalten sowie als Berater, Sprecher, Investigator, Adjudication Committee Mitglied, Data Safety Monitoring Board Mitglied und Steering Committee Mitglied zusammengearbeitet mit Actelion, AstraZeneca, Boehringer, Chiesi, Daiichi, GSK, Inventiva, Janssen, Menarini, MSD, Novartis, Pfizer

Prof. Dr. Martin Reck: Honorare für Vorträge, Advisory Boards und Reisekosten von Roche, AstraZeneca, Lilly, MSD, BMS, Pfizer, Boehringer und Takeda

Prof. Dr. Christian Taube: Forschungsförderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bundesminister für Bildung und Forschung BMBF), Vertex, Novartis und Boehringer Ingelheim. Die Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik erhält Vergütungen für Vortragstätigkeit und Beratung durch C. Taube von Glaxo, Novartis, Boehringer Ingelheim, AstraZeneca, Chiesi, Berlin-Chemie

Prof. Dr. Thomas Werfel: Berater und/oder Redner und/oder Empfänger von Forschungsunterstützungen und/oder Teilnehmer an klinischen Studien für folgende Firmen: AbbVie, ALK Scherax, Almirall, Astellas, Bencard, Galderma, Janssen/JNJ, Karrer, Leo, Lilly, Meda/Mylan, MSD, Novartis, Pfizer, Phadia, Regeneron/Sanofi, Roche, Takeda, Ziarco.

Offenlegung

Die Vortragenden und der Veranstalter garantieren, dass die CME-Fortbildung frei ist von werblichen Aussagen und produkt- und dienstleistungsneutral ist.  

Die Sponsoren legen wie folgt offen: AstraZeneca GmbH (25.000 €), Berlin-Chemie AG (25.000 €), Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG (33.500 €), Chiesi GmbH (25.000 €), CSL Behring GmbH (15.000 €), GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG (37.500 €), MSD Sharp & Dohme GmbH (15.000 €), Pfizer Pharma GmbH (20.000 €), Roche Pharma AG (17.500 €), Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (25.000 €). Die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf 466.000 €. Details zur Unterstützung auf der Website.

Sponsoren

Recommended